10 Books | Projekt

DSCF3610   Es ist soweit – ich habe mich dazu durchgerungen, an Project 10 Books teilzunehmen. Dazu wählt man einfach zehn Bücher von dem Sub aus, die man lesen wird, ehe man sich neue kaufen darf. Und da ich im Moment eh mein Sub verringern will, hat mir das ganz gut in den Kram gepasst.

Meine zehn Bücher bestehen zum Teil aus regelrechten Leichen, die auf meinen Regalbrettern vergammeln, als auch relativ neue Exemplare, bei denen ich es nicht abwarten kann, sie endlich lesen zu können. Zum einen habe ich mir einen Klassiker ausgesucht, „Überredung“ von Jane Austen. Ich freue mich sehr darauf, denn bisher hat mich die Autorin nicht enttäuscht. „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes soll ja unglaublich gut sein und ein herzzerreißendes Ende haben – bei mir ist es eine Leiche, die nun hoffentlich … auferstehen wird? Kann man das so sagen? Der deutsche fünfte Band, „Sturm der Schwerter“ von G.R.R. Martin hat es auch auf die Liste geschafft und ist mit seinen über 700 Seiten ein wahrer Schinken (aber die Freude ist riesig!). DSCF3612

Ein Thriller darf natürlich nicht fehlen. „Final Cut“ von Veit Etzold liegt noch nicht lange bei mir und ich hoffe auf ein wenig Blutrünstigkeit. Passend zum Mai gibt es dann „Frühlingsträume“ von Nora Roberts, das Buch liegt auch schon Ewigkeiten bei mir rum. Cody McFadyens zweiter Band „Der Todeskünstler“ möchte ich auch sehr gerne durchschmökern, der erste Teil hat mir wirklich gut gefallen! Ein neueres Buch ist „Me and Earl and the Dying Girl“ von Jesse Andrews. Im Moment mag ich Contemporary doch sehr gerne, da bin ich mal gespannt, wie ich das hübsche Stück finden werden.

DSCF3616  Im Moment bin ich mitten in „Ready Player One“ von Ernest Clane. Anders als erwartet, doch inzwischen wirklich gut und spannend! „Von der Nacht verzaubert“ von Amy Plum – hier ohne Schutzumschlag, da ich diesen bei meinen Eltern vergessen habe – ist auch eine Leiche, die ich aber inzwischen schon gelesen habe und meine Erwartungen leider nicht erfüllt wurden. Zum Schluss wird es dann noch „Ascheherz“ von Nina Blazon geben, bei dem ebenfalls der Umschlag fehlt, aber das Buch wurde bereits so erworben.

Wenn ich diese Bücher alle durch habe, bin ich schon ein wenig stolz auf mich. Da sind wirklich einige Exemplare bei, die ich sonst noch jahrelang vor mir hergeschoben hätte. Puuuh. NOCH SO LANGE KAUFVERBOT. Ich dreh jetzt schon durch, haha.

Advertisements

5 thoughts on “10 Books | Projekt

  1. Oh, diese Idee greife ich gerne auf 🙂 aber erst morgen, ich habe noch einen Thalia-Gutschein einzulösen ^^
    Lg Tinka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s