Start in den Mai! | Leben

x Inzwischen bin ich ein wenig zum Luftholen gekommen und kann mich nun wieder um meinen Blog kümmern. Die letzten paar Wochen waren gut gefüllt, so kann man es wohl am besten beschreiben. In der Uni stehen viele Projekte an, die ich irgendwie unter einen Hut bekommen muss. Das Drehbuch ist fertig geschrieben und das Storyboard habe ich endlichendlich auch fertig bekommen, sodass nun ein Kurs erst einmal abgehakt ist. Nun muss ich noch zwei Artikel schreiben, ein Konzept für ein Online-Reality-Spiel entwerfen, eine Radiosendung analysieren und ein Design sowie Konzept für eine Secondhand-Kleidungs-Plattform im Intern entwerfen (Art Kleiderkreisel neu erfinden, jemand eine Idee/Bedürfnis, was einem selbst fehlt?).

Nebenbei laufen die Planungen für den Herbst auf Hochtouren. Heute habe ich für mein Zimmer in London zugesagt und der Vertrag wird nächste Woche bei mir eintrudeln. Sogar ein wenig günstiger, als ich erwartet habe, yes (werd trotzdem arm). Stipendienanträge sind raus, ebenso wie Bafög und ich fühl mich leicht erschlagen mit der ganzen Zettelei, die die Hochschule selbst noch haben möchte. Heute war ich auf einer Veranstaltung von Auslandspräsentation und manche Erkenntnisse waren echt witzig. Einige Erfahrungen haben mir aber auch gezeigt, dass ich definitiv kein Typ wäre, die ein Semester in Asien, Afrika oder Südamerika verbringen könnte.

Begleitet hat mich die Tage regelrechtes Aprilwetter. Regen, Sonne, Regen, Sonne im ständigen Wechsel nervt, auch bezüglich der Klamottenwahl. Allerdings ist alles wieder grün, und das hebt meine Laune ungemein. Der Campus ist nun eine riesige Wiese, auf der man sich mit Laptop oder dickem Ordner flezen und die erste Wärme genießen kann. Ich hab sie noch woanders genoßen – auf unserem schönen Balkon. Hin und wieder ging es auch in die Hängematte zum Abspannen, natürlich mit guter Lektüre!

xx

In letzter Zeit übe ich mich auch ein wenig in der Kunst des Kochens und Backens. Mein Herd und ich werden trotzdem keine Freunde. Meine Kreativität im Gegensatz zu Kommilitonen ist wirklich beschränkt, was das Zusammenwürfeln von Zutaten und Frischkochen angeht. Nichtsdestotrotz gab es bei mir leckere Schokomuffins, Fetakäse mit Tomaten und Zwiebeln aus dem Ofen und auch sehr leckere Champignonrezepte. Yumyum. Muss weiterüben!

Hinsichtlich Medien habe ich einige Serien endlich beendet bzw. soweit aufgeholt, wie der deutsche Stand ist. „Gossip Girl„, „Greys Anatomy„, „Prison Break“ und „Arrow„. Seit Ewigkeiten gab es dann auch mal wieder einen Film, „Die Bücherdiebin„, den ich echt gut fand! Ansonsten mehr oder weniger freiwillig Dokumentationen über den Ersten Weltkrieg, Tiere oder andere historische Ereignisse angesehen. Der Sub wird weiter fleißig abgebaut, Project 10 Books läuft bisher auch gut. Außerdem habe ich mich durchgerungen, mir zum Geburtstag einen E-Reader zu wünschen, der inzwischen auch heil bei meinen Eltern angekommen ist (und ich liebe ihn). Eigentlich konnte ich mir nie vorstellen, auf so einem elektronischem Ding meine Lieblinge zu lesen. Allerdings kann ich nach England schlecht mein ganzes Bücherregal mitschleppen und ohne Lesestoff gehe ich da ein. Aber ich bin jetzt schon ein wenig begeistert von meinem künftigen Schätzchen. Ebenso habe ich die Band Led Zeppelin für mich entdeckt, dessen Playlist bei mir nun rauf unter runter läuft. Kraftklub habe ich auch wieder entstaubt und finde es genauso super wie vor einem Jahr.

Wie sieht der Mai bei euch bisher aus? Freut ihr euch schon auf Sommer und Sonne?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s