Lesemonat #10 | 2014

Hello together! Da ich im Oktober recht wenig gelesen habe, dachte ich mir: Schmeißt du einfach mal mit dem November zusammen! Ha, ich bin ein Genie, haha. Lesen hat sich recht im Hintergrund gehalten, muss ich gestehen. Ich hatte weder Zeit noch Lust, irgendein Buch anzufangen. Daher sind es auch nur so wenige geworden. Here we go!

Die Statistik

If I Stay von Gayle Forman – ★★☆☆☆
Silber: Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier – ★★★☆☆
Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes – ★★☆☆☆
Crown of Midnight von Sarah J. Maas – ★★★★★
The Strange and Beautiful Sorrows of Ava Lavender von Leslye Walton – ★★★★☆

Bewertung = 3,2

Gelesen = 5 Bücher
davon Sub = 2 Bücher
davon E-Sub = 3 Bücher
davon Englisch = 3 Bücher
Seiten = 2030

Erworben/Geschenkt (Sub) = 4 Bücher
Verkauft/Vertauscht = 0 Bücher
Ausgaben = 25 Pfund
Sub = -1 (Stand: 61 Bücher)
E-Sub = – 3 Bücher (Stand: 17)

Top = Crown of Midnight
Flop = If I Stay

Die vergangenen letzten beiden Monate waren nicht gerade leseintensiv. Leider konnten mich nur zwei Bücher überzeugen, der Rest hat ziemlich gefloppt und enttäuscht. Dafür sind auch ein paar tolle, neue Schmuckstücke eingezogen, die ich euch demnächst vorstellen werde – das wird ein ziemlicher Mega-Post werden.

Ich hoffe, ihr hattet ein paar tolle Bücher dabei, vielleicht habt ihr ja ein paar Empfehlungen für mich?

Advertisements

3 thoughts on “Lesemonat #10 | 2014

  1. Ich finde es interessant, dass du „Eine Handvoll Worte“ von Jojo Moyes doch eher negativ bewertet hast – ich mochte es beim Lesen nämlich auch gar nicht so gerne und stieß auf eine heftige Diskussion mit einer Freundin, weil sie das sehr mochte und meinen Standpunkt dazu nicht verstand. Darf ich fragen, was daran dir nicht so wirklich gefiel?

    Die Bücher von Sarah J. Maas muss ich auch unbedingt mal lesen, bisher fand ich die Cover immer so wenig ansprechend, dass ich nicht wirklich das Bedürfnis hatte, sie lesen zu wollen, aber ich werde wohl mal nicht mehr so oberflächlich sein und meine Wunschliste damit bestücken. 😀

    1. Für mich war das Buch ziemlich langatmig. Wirklich langatmig. Man hätte diese Handlung locker mit 200 Seiten weniger erzählen können. Mit den Charakteren wurde ich leider auch überhaupt nicht warm, für mich besaßen sie kein Fünkchen Tiefe. Mitfiebern war daher eher nicht der Fall. Auch die Kombination der Erzählperspektiven und der Aufbau haben mich einfach nicht überzeugen können, es war ein wenig zu einfach gestrickt und doch recht wirr.

      Haha, ich weiß nicht, ob sie dir gefallen werden! 😀 Eigentlich bin ich recht kritisch, aber diese Reihe hat was. Die Bücher können mich einfach nur so unglaublich gut unterhalten, das ist Wahnsinn.

      1. Ich bin wirklich froh, dass ich nicht die einzige bin, die das Buch so wenig mochte – komischerweise mag ich die zwei anderen Romane, die ich noch von Jojo Moyes gelesen habe, sehr gerne, nur mit diesem wurde ich echt nicht warm, was an exakt den Punkten lag, die du da aufgeführt hast. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s