Altbewährtes und Neues | Leben

Bisher durfte ich in diesem Jahr auch ein paar Filme genießen, die ich nebenher laufen lasse, während ich arbeite (ehrlich, meine Youtube-Playlist kenn ich mittlerweile schon auswendig und Stille ist ziemlich bedrückend). Ich habe mir den Film „If I Stay“ angesehen, den ich schon so lange auf meine Filmliste hatte. Und ich muss zugeben: Ich mochte den Film richtig gerne, wogegen ich das Buch eher enttäuschend fand. Von diesem Film habe ich auch meinen aktuellen Ohrwurm „Today„, das läuft bei mir irgendwie rauf und runter und hebt meine Stimmung ungemein. Neben diesem traurigen Film habe ich mir ein wenig Kitsch reingezogen: „500 Days of Summer„, den – oh Schande! – ich nun zum ersten Mal geschaut habe. Mir kommt es so vor, dass unglaublich viele von diesem Film schwärmen und ich hab mich schon wie ein Kulturbanause gefühlt, wenn ich den Film immer vor mir hergeschoben habe. Nun durfte ich ihn endlich sehen und fand ihn – okay. Ich weiß nicht wieso, aber vom Hocker reißen konnte er mich nicht. Womöglich hatte ich zu hohe Erwartungen entwickelt. Im Thalia habe ich mir letztens – nein, kein Buch – seit langem eine DVD gegönnt. Passend zu meinem aktuellen Lesestoff habe ich mir „Anna Karenina“ in der Neuverfilmung gekauft und musste sie auch sogleich ansehen. Hach, ich liebe den Film (und Aaron Johnson). M Um gleich beim Thema Film zu bleiben: Jeweils zum Essen schauen mein Freund und ich immer eine Serie, denn das Fernsehprogramm bietet meist nicht das, was wir schauen wollen. Seit kurzem suchten wir die gehypte Serie „Breaking Bad„, wir sind inzwischen in der dritten Staffel. Ich kann noch nicht genau sagen, ob ich sie mag oder nicht. Ich weiß, ich weiß – dritte Staffel, da muss man sich doch schon eine Meinung gebildet haben. Vom Hocker reißen konnte sie mich allerdings noch nicht. Neben dieser Serie haben wir außerdem die dritte Staffel „Sherlock“ und vierte Staffel „Game of Thrones“ zur Auffrischung erneut angesehen (bald kommt Staffel 5, whoop whoop!). Zudem lasse ich die dritte Staffel „OC, California“ nebenher düdeln (die ich ja nicht schon zig Mal gesehen habe, nein) und stehe früh Morgens mit meinem Freund auf, um mir zwei Folgen der altbewährten „Full House“ im Fernsehen anzusehen. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch! Zudem habe ich mit „Downton Abbey“ begonnen, denn meine Mama hat die DVD’s und wir schauen immer eine Folge, wenn ich daheim bin.

Habt ihr vielleicht ein paar gute Film- bzw. Serienempfehlungen für mich?

Advertisements

2 thoughts on “Altbewährtes und Neues | Leben

  1. Ich freue mich auch immer riesig, wenn ich über eine Folge Full House stolpere! New Girl ist zum „Nebenher-Gucken“ auch großartig und natürlich Game of Thrones. Da sollte man allerdings schon Zeit haben, sich darauf zu konzentrieren 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s