Schurken: Die, vor denen wir uns fürchten sollten #2

Hier folgt nun mein zweiter Teil von düsteren Lieblingsschurken. Den ersten Teil gibt es hier. Bisher sind mir keine weiteren mehr eingefallen, ich hoffe, es ergibt sich bald wieder neue, gute Literatur! Falls ihr noch Tipps habt, gerne immer her damit!

villain

Luke Castellan – Percy Jackson, Rick Riordan

Ich liebe Luke. Seine Person ist unglaublich komplex, immerhin erstreckt sie sich über fünf Bücher. Luke macht während der gesamten Geschichte eine unglaubliche Entwicklung durch, die einfach überzeugt. Für mich war er die ganze Zeit ein Jugendlicher, der nicht so recht weiß, wo sein Platz in der Welt ist. Der Anerkennung und Beobachtung will, zugleich aber einfach nur schamlos ausgenutzt wird. Gerne hätte ich noch so viel mehr über ihn erfahren, obwohl die Bücher einiges an Stoff über seine Geschichte liefern.

Der Dunkle – Grischa, Leigh Bardugo

Wenn mich jemand fragt, welchen dunklen Gegenpart ich besonders mag, zögere ich nicht lange mit der Antwort. Denn als erster Name kommt mir immer Der Dunkle aus der Grischa-Trilogie in den Sinn. Oh mein Gott. Leute, was war – nein, was bin ich für ein Fangirl, wenn es um ihn geht. Holy crap. Wie böse kann man sein und wie man doch um den Finger gewickelt wird. Ich bekomme jetzt beim Schreiben schon wieder hysterische Kicheranfälle. Sein Charakter, seine Macht über die Schatten, seine Art und Weise, seine langsam bröckelnde Gelassenheit und seine gesamte Entwicklung während der Geschichte. Er ist im Prinzip unglaublig machthungrig und irre, aber zugleich sieht er in seinen Taten das Gute für Ravka und die Grischa und diese Gegensätze zerreißen mich einfach so. Oftmals saß ich über dem Buch und hab mir wild Luft zugefächelt, Gott!

Der Komizar – The Remnant-Chronicles, Mary E. Pearson

Zugegeben, der Komizar aus dem zweiten Band zu Kiss of Desception, hat mich doch so manches Mal an den Dunklen aus Grischa erinnert. Dennoch is der Komizar ist ein anderes Level. Er tut böse Dinge, er regiert streng und ohne Ausnahmen, aber er setzt sich somit ziemlich gut durch als junger Komizar und sorgt sich um sein Volk. Er wird respektiert von seinen Leuten, nur die „hohen“ Positionen fürchten ihn. Er versucht seinem Volk Hoffnung und ein besseres Leben zu geben, ganz gleich, was er dafür tun muss. Er steht zu langjährigen Freundschaften, stellt diese aber nicht über alles. Und er kann ziemlich fies und gemein sein, aber auch so verdammt charmant. Seine Person ist für mich wirklich gelungen.

Rhysand – A Court of Thornes and Roses, Sarah J. Maas

Noch so ein Schattentyp. Oder Nachttyp. Rhysand ist ein ziemlich interessanter Charakter, der eigentlich noch nicht viel Auftritt hatte. Dennoch sehe ich da einiges an Potenzial. Ob die Autorin das auch nutzt, ist wieder eine andere Sache (SJ Maas trau ich nun alles zu. Alles.). Rhysand handelt zum einen für sich selbst als Person, zum anderen aber auch für seinen Hof. (Irgendwie machen das alle Bösen, merke ich gerade.) Leider hat man noch nicht allzu viel von ihm erfahren, aber das was man bisher lesen konnte, ging mir an mein Schurkenherz.

Levana – The Lunar-Chronicles, Marissa Meyer

Und auch ein weiblicher Charakter hat es auf die Liste geschafft. Beinahe hätte ich sie sogar vergessen, shame on me. Die Darstellung von Levana in Meyer’s Bücher finde ich sehr gelungen. Zu Anfang bekommt man eigentlich nur eine Fassade von ihr zu greifen, verborgen unter einem Schleier und ihrer blendenden Schönheit. Dank Meyers zusätzlichen Buch, das sich allein um Königin Levana dreht, bekommt man allerdings noch so viel mehr geliefert. Man erfährt ihre Geschichte, die Geschehnisse, die sie zu dem gemacht haben, die sie nun ist. Die Familie, ihre Gefühle – man dringt unter ihre Haut und lernt sie einfach kennen, wenn auch nicht lieben.

Advertisements

One thought on “Schurken: Die, vor denen wir uns fürchten sollten #2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s