Lesemonat #12 | 2015

Das Jahr ist vorüber und so langsam bereitet man sich auf neue Ziele und Wege vor. Im Dezember wollte ich ein wenig heimkehren, mir aber dennoch einen entspannten Lesemonat gönnen. Kurzum: ich hatte einen tollen Leseabschluss für das Jahr 2015.

DSC_2458

Im Winter möchte ich gerne einige Reihen beende, ehe ich mich auf neue stürze. Gesagt, getan! Im vergangenen Dezember 2014 habe ich den ersten Teil der Luxe-Serie gelesen und geliebt. Um nun alte „Traditionen“ aufleben zu lassen, beschloss ich, mich an die Fortsetzunen zu wagen. Nun habe ich „Ballgeflüster“ und „Geheime Liebschaften“ regelrecht verschlungen. Der zweite und dritte Band der Reihe waren sogar noch ein klitzekleines bisschen amüsanter als der Auftakt. Leider gibt es den vierten Teil nicht auf Deutsch, daher werde ich ihn mir demnächst auf Englisch zulegen müssen, um das Ende zu erfahren.

Um mich weihnachtlich einzustimmen (ich war dieses Jahr mehr Grinch, was Weihnachten anging), habe ich zu dem Klassiker „A Christmas Carol“ von Charles Dickens gegriffen. Bisher habe ich nur die Kinderverfilmung mit Micky Maus gesehen – die schon recht gruselig für mich war, haha – und die neuste Disney (?) Verfilmung als Animationsfilm, den ich unglaublich gerne ansehe. Überraschenderweise finde ich diese Verfilmung auch sehr nahe am Buch gehalten, was ich gleich nach der Ausstrahlung des Films begonnen habe zu lesen. Einige Wörter waren recht eigen, aber trotzdem mag ich die Geschichte einfach sehr, sehr gerne. Und das Cover dieser Ausgabe ist wunderschön!

DSC_2459

Letztlich griff ich noch zu meinem Reread von „Der Name des Windes“. Dieser dicke Schinken misst 860 Seiten und ich fühlte mich ziemlich wahnsinnig, es erneut lesen zu wollen. Doch irgendwann will ich mich ja an die Fortsetzungen wagen und so manches habe ich mit Sicherheit aus dem ersten Teil nicht mehr im Kopf. Überraschenderweise hat es mich so gar nicht gelangweilt. Im Gegenteil: Ich habe unglaublich viele kleine Details entdecken können, die in Vergessenheit geraten sind oder ich damals einfach überlesen habe. Und noch immer kann ich sagen, dass ich dieses Buch gerne zu meinen Favoriten zähle. Damit bin ich nach Hause gekommen für das Jahr. Und nun bin ich bestens gerüstet, mich auf die Fortsetzungen zu stürzen, die seit zwei Jahren auf meinem Sub dahinvegetieren.

Alles in allem – ein toller Lesemonat!

Advertisements

One thought on “Lesemonat #12 | 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s