Sensenmann und Beck ziehen ein | Neuzugänge

Zwei Bücher, die ich mir im Januar zulegt habe, könnten unterschiedlicher nicht sein.

 Sowohl Scythe als auch Becks letzter Sommer sind vor kurzem bei mir ins Bücherregal eingezogen.

Scythe von Neal Shusterman und Becks letzter Sommer von Benedict Wells. Zwei Bücher von Autoren, die zu meinen Lieblingen zählen.

Neue Bücher! Scythe von Neal Shusterman klingt unheimlich gut!

Und jetzt passt auf – Shustermans Ideen (u.a. Unwind-Reihe) sind immer so grandios und verrückt. In Scythe dreht sich alles um das Sterben (oder eher nicht sterben) und Ausbildungen zu professionellen Sensenmännern.

Es klingt jetzt schon total verrückt, aber gerade bei dem Autor mache ich mir keine Sorgen, dass die Idee nach hinten losgeht. Ich liebe Neal Shustermans Schreibstil die Art, seinen Geschichten Leben einzuhauchen und vor Spannung fast zum Platzen zu bringen.

Becks letzter Sommer ist mein zweites Buch von Benedict Wells.

Benedict Wells erzählt hingegen in Becks letzter Sommer über Beck, der nicht so richtig Bock auf sein ödes Leben als Lehrer hat. Musik aber ist was für ihn, ja, Musik, die liebt er.

Road Trip, Istanbul, verpasste Chancen und alte Träume, da schlägt mein Herz höher. Und mit Wells Schreibstil dazu, perfekt!

Advertisements

2 Gedanken zu “Sensenmann und Beck ziehen ein | Neuzugänge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s