Lesemonat & TBR #2 | 2017

Im Februar hieß es noch einmal Endspurt für die Uni einlegen. Trotzdem konnte ich dank vorlesungsfreie Zeit ein paar Bücher lesen, die schon längere Zeit in meinem Regal warten. Und das erste Buch des Diogenes Buchclubs Buchclubs war auch dabei!

Gelesen: 5 • E-Books: 2 • Englisch:  Seiten: 2595 • Neuzugänge: 3

lesemonat_februar_bucher_lesen_ein-wenig-leben-wrap-uo

A Litte Life von Hanya Yanagihara

In allen Ecken ist Ein wenig Leben zu finden! Auch ich kam nicht drumherum und habe mich pünktlich zum Erscheinen der deutschen Ausgabe an den dicken Brocken voller Schmerz und Leid gewagt. Es war gut, aber teilweise einfach zu viel. | 3.5/5

Die Beschenkte (Graceling #1) von Kirstin Cashore

Ein Jugendbuch, das eigentlich jeder schon gelesen hat – nur ich nicht! Hätte ich es in paar Jahre früher gelesen, hätte ich es gemocht. Nur so war es ein wandelndes Klischee, der Stil war mir zu einfältig, die Charaktere zu flach und Instalove vom Feinsten. | 2/5

The Diabolic (The Diabolic #1) von S.J. Kincaid

Viel Positives habe ich von The Diabolic gehört und war ganz angefixt von dem Buch. Aber auch hier konnte ich mir das ein oder andere Augenrollen einfach nicht verkneifen. Dabei klang der Anfang wirklich vielversprechend. Es sollte wohl nicht sein. | 2.5/5

Vincent von Joey Goebel

Im Diogenes Buchclub stand Vincent auf der Liste und ich wusste icht, wer dieser Vincent war oder was ich von ihm erwarten sollte. Ich weiß nur, dass mir das Buch mit seiner Handlung und seinen Charakteren unheimlich gut gefallen hat! | 4/5

Wachstumsschmerz von Sarah Kuttner

Endlich habe ich zu meinem ersten Buch von Kuttner gegriffen. Es war genau das, was ich lesen wollte: Eine Geschichte über eine Beziehung, die wohl nicht mehr so richtig zu funktionieren scheint. Hin und wieder ging mir die Protagonistin auf den Keks, aber an sich war es wirklich schön geschrieben. | 4/5

TBR für den März

Bereits im Januar habe ich ein paar grobe Lesepläne entworfen, und ich dachte mir, warum nicht weiterführen? Ein Jugendbuch, ein Reread und ein historisches Werk möchte ich im März lesen. Und das sind wohl die Kandidaten.

All The Light We Cannot See von Anthony Doerr

Viel zu lange möchte ich die Geschichte von dem kleinen Mädchen und ihrem Papa lesen, die im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist.

Das Reich der sieben Höfe (A Court of Thornes And Roses #1) von Sarah J. Maas (Reread)

Um mich für den Mai mit ACOWAR #3 vorzubereiten, möchte ich sowohl den ersten (ACOTAR) und den zweiten Teil (ACOMAF) rereaden. Meiner Mama schenkte ich vor kurzem die deutsche Ausgabe des ersten Teils und ich wage mich mal an die Übersetzung.

Advertisements

2 Gedanken zu “Lesemonat & TBR #2 | 2017

  1. elizzy91 schreibt:

    Ein toller Lesemonat! Die Beschenkte hatte ich auch mal auf der Wunschliste, aber wahrscheinlich bin ich da auch schon rausgewachsen! Bin gespannt auf deine Rezi zu Das Reich der sieben Höfe! Das habe ich nämlich auch im Visier!
    Wünsche dir einen tollen Tag!

    • 3millionen schreibt:

      Danke 🙂 Wahrscheinlich hat man bei dem Buch einfach zu lange gewartet, schade drum.
      Das Reich der sieben Höfe habe ich bereits schon einmal gelesen, daher wird es keine Rezi geben. Aber ich fand es ganz in Ordnung, der zweite Teil ist dafür umso besser 🙂

      Hab einen schönen Abend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s