Mittwochsgelaber #10

Aus dem Leben

Mit fehlte das Mittwochsgelaber, aber auch die Zeit auf meine Woche zurückzublicken. In der wohl stressigsten Phase kehre ich zurück, um einfach mal dem Unistoff zu entkommen, haha. Momentan nimmt die Uni mich komplett in Beschlag: Im Mai jede Woche ein Präsentation, Ende Juni wieder, Belege, Übungen und die Suche nach einem Praktikum halten mich auf Trab. Nichtsdestotrotz lern ich viel und verbringe Zeit mit meinen Mädels.

Was gab es sonst so die letzten Wochen? Ein Musical-Besuch (Der Zauberer von Oz), ein Grill den Henssler-Abend mit Kochen, Talentfest, Baumblütenfest, Spaziergänge mit dem Liebsten, Berlinbesuche, Schloss im Studienort erkundet, im Tierpark gewesen, Leipziger Buchmesse besucht und das Beste: mein Herzjunge hat seinen Bachelor nun auch in der Tasche.

Schmökerupdate

Zwar lese ich aktuell nicht viel, dafür genieße ich das Gefühl umso mehr, wenn ich ein paar Seiten schaffe und ich die Geschichte mehr in die Länge ziehen kann. Wie die meisten begleite ich Feyre gerade in ACOWAR und bin nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder in der Geschichte angekommen. Zugegeben bin ich auch etwas enttäuscht von der Handlung der ersten 90 Seiten, ich hatte mir da mehr erhofft als, nun ja, Highschool-Intrigen.

Sport frei!

Die Sonne scheint, man erfriert und schmilzt auch nicht – perfektes Wetter um meine Buddys auf acht Rädern wieder herauszukramen, aber auch meine Laufschuhe. An der Elbe entlang am frühen Morgen ist es bisher am besten mit den Inlinern zu fahren. Ansonsten beschäftige ich mich mit ein paar Kraftübungen für den Muskelaufbau im Rücken, damit die blöden Schmerzen endlich weggehen.

Serien & Filme

Mit meiner Mama war ich im Kino und habe Die Schöne und das Biest gesehen. Sehr schön, vor allem, da es sich recht nah an dem Zeichentrickfilm gehalten hat. Seit April läuft außerdem wieder Grill den Henssler, das jeden Sonntag ein Muss ist! Momentan überlegen wir außerdem, ob und welcher Streaming-Anbieter sich lohnt: Netflix oder Amazon Prime?

Spiel-PS4-Game-Dishonored-2.jpg

Games

Vor kurzem habe ich Beyond: Two Souls beendet und fand es SO gut von der Story, aber auch von den Charakteren her. Sagte mir mehr zu als Heavy Rain. Ich glaube, ich werde es im Sommer noch einmal spielen und andere Entscheidungen treffen.

Angefangen habe ich nun mit Dishonored 2. Nach Abschließen der ersten Mission kann ich soweit sagen, das es für mich eine Mischung aus Assassin’s Creed, Thief und einem Shooter ist, das in einem Steampunk-Setting spielt. Und ich bin mir noch nicht sicher, ob mir diese Mischung gefällt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s