Halbzeit 2017!

Ein halbes Jahr ist nun auch schon wieder vergangen, seit 2017 gestartet ist. Bisher habe ich 28 Bücher gelesen und nun wollte ich gerne einen kurzen Zwischenstand ziehen, was das Bücherjahr 2017 bisher so für mich bereitgehalten hat! Es ist kleine Mischung aus dem Mid-Year-Book-Tag und eigenen kleinen Ideen.

Das beste Buch

Zu allererst natürlich das wichtigste – das beste Buch! Die Wahl fiel mir überraschenderweise gar nicht schwer. Rebel of the Sands von Alwyn Hamilton hat mich absolut begeistert und mitgerissen, ich war richtig angefixt von dem Buch – alles hat gestimmt. Setting, Protagonistin, Handlung… sehr grandios!

Der beste Einzelband

Bisher habe ich einige Einzelbände gelesen, aber keines hat mich so überzeugt und mitgenommen wie The Hate You Give von Angie Thomas. Das Thema allein war für mich eine vollkommen neue Welt und die Umsetzung war verdammt gut gemacht. Ich habe Starr und ihre Geschichte sehr in mein Herz geschlossen.

A Little Life Hanya Yanagihara

Bücher, das mir sehr ans Herz gewachsen ist

Es gibt Bücher, die micht nicht 100% überzeugen konnten, mehr 3 oder 4 Sterne-Bücher sind und trotzdem zu meinen Lieblingsbüchern zählen. Mit ihnen verbinde ich Momente oder Personen in meinem Leben und wachsen mir daher sehr ans Herz. Dazu gehören A Little Life von Hanya Yanagihara und Spinner von Benedict Wells, die immer einen Platz in meinem Bücherregal haben werden.

Die größte Leseüberraschung

Definitiv Rebel of the Sands! Haha, wahrscheinlich wird euch das bald zu den Ohren raushängen, aber hooooly, das war wirklich die größte Überraschung seit langem. Ich hatte wirklich mit 0815-Jugendbuch gerechnet und wurde direkt in eine Achterbahn voller Action katapultiert. Gerne mehr von solchen Büchern!

Der schönste Neuzugang

Fuchsteufelsstill von Niah Finnik! So ein wunderwunderhübschens Cover. Ich liebe Füchse. Und hier tollt einer im Schnee und der Titel mit dieser Farbe – genau ins Herz getroffen. Aber auch The Handmaid’s Tale von Margret Atwood finde ich einfach unglaublich schön gestaltet.

Die größte Enttäuschung

Es gibt einige. Aber die wohl größte ist Legacy of Kings von Eleanor Herman. Schon lange habe ich nicht mehr so ein enttäuschendes Buch gelesen. Die Erwartungen waren hoch, aber wow, war der Sturz tief. Anschließen können sich direkt Heartless von Marissa Meyer, All The Light We Cannot See von Anthony Doerr und A Study in Charlotte von Brittany Cavarallo – schade!

Der Dämonenkönig Cinda W Chima

Neuester Lieblingscharakter

Anfangs als nervig empfunden, inzwischen sehr lieb gewonnen – Raisa aus der Seven Realms-Reihe. Sie hat eine tolle Entwicklung durchgemacht und ist inzwischen eine wahre Kämpferin geworden. Auch den selbstlosen Willem aus A Little Life mag ich sehr, genauso wie die starke Amani von Rebel of the Sands.

Das schlechteste Buch

Auch hier gibt es Kandidaten, die direkt ein Plätzchen unter diese Kategorie bekommen. Das Schneemädchen von Eowyn Ivey war schrecklich langweilig und Die Beschenkte von Kristin Cashore ein furchtbares Klischee von Jugendbuch.

Beendete Buchreihen

Ha! Ganze drei Buchreihen konnte ich schon beenden in diesem Jahr. Besonders stolz bin ich auf Die Verratenen-Trilogie von Ursula Poznanski. Ein wenig musste ich mich zum Weiterlesen zwingen (warum auch immer), aber es ging in einem Rutsch. Auch die ACOTAR-Trilogie von Sarah J. Maas ist beendet, wobei das Ende eher meeeh war. Die vier New Adult Romane der Off Campus-Reihe von Elle Kennedy sind auch hintereinander nur so dahingeflogen.

Neuerscheinung, die ich sehnsüchtig erwarte im zweiten Halbjahr

Ganz kribbelig bin ich auf Wonderwoman und The Language of Thorns von meiner liebsten Autorin Leigh Bardugo. Die Frau kann schreiben, was sie will – ich kauf es und werde es lieben!

 

Advertisements

One thought on “Halbzeit 2017!

  1. Wow, da hast du ja schon ordentlich was gelesen in 2017! Fuchsteufelsstill habe ich auch gelesen und du hast recht, das Cover ist wirklich wunderschön! ❤ The Handmaide's tale lese ich gerade. Leider hat meins nicht so einem schönen Einband, wie deins. 😦 Aber die Geschichte gefällt mir gut. Und "ein wenig Leben" steht noch auf meiner Wunschliste. Das lese ich aber glaube ich lieber auf deutsch.
    Liebe Grüße, Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s